Sunday, December 5, 2021

Abteilungsbericht Eltern-Kind-Turnen und Kinderturnen


Den Übungsleitern und auch dem Sportverein ist es ganz wichtig, im Zeitalter der Bewegungsarmut, die Motorik und den Spaß an der Bewegung in den Übungsstunden zu fördern. Denn Bewegung hat eine entscheidende Bedeutung für die gesunde Entwicklung von Kindern.

Das Bewegungsangebot soll die natürliche Bewegungsfreude der Kinder unterstützen und ihr Raum und Gelegenheit geben. Neben der motorischen Förderung und der Förderung der Wahrnehmungsbereiche sollen auch die sozialen Fähigkeiten ausgebaut werden.

Somit profitieren die Kinder in folgenden Bereichen:

-         Körperhaltung

-         Körpereigenwahrnehmung

-         Körperkoordination

-         Ausdauer

-         Motorische Geschicklichkeit

-         Muskelkräftigung

-         Selbstvertrauen

-         Soziale Kompetenz

Da die Kinder sehr unterschiedliche motorische Fähigkeiten haben, steht der Spaß an der Bewegung an erster Stelle.  Die Übungsleiterinnen versuchen, jedes Kind nach seinen eigenen Fähig- und Fertigkeiten zu fördern.

Da leider aufgrund des fehlenden Materialraums zu wenige Geräte vorhanden sind, müssen sich die Übungsleiterinnen oft sehr mit ihren Ideen einschränken, trotz allem sind die Übungsstunden gut besucht und die beiden schaffen es , Woche für Woche eine bewegte Stunde mit den Kindern zu verbringen, in der sie vor allem das eine Ziel verfolgen:

Bewegung für alle

Eltern-Kind-Turnen:

Die sportliche Laufbahn eines Kindes beginnt beim Eltern-Kind-Turnen.  Die lizenzierte  Übungsleiterin Carmen Rodriguez- Fuchs leitet diese Gruppe mit dem Ziel die Kinder in ihrer Körperwahrnehmung ganzheitlich zu fördern und zu unterstützen.

Wie der Name schon aussagt, wird in dieser Übungsstunde in Begleitung von Mama, Papa, Oma oder Opa  gespielt und geturnt.

Zurzeit besuchen ca. 10 Kinder mit einem Elternteil immer donnerstags von 16.00 – 17.00 Uhr das Turnen.

Frau Rodriguez-Fuchs legt viel Wert auf Rituale und Spaß an der Bewegung.

So ist der Ablauf der Übungsstunde:

Es wird in einem Sitzkreis begonnen, dort singen sie zu Beginn das Lied:   „Hallo, schön das du da bist“

Danach wird sich mit Laufspielen und Musik aufgewärmt.

Im Hauptteil gibt es einen Bewegungsparcours, den die Kinder mit Hilfe der Erwachsenen durch klettern, laufen, hüpfen und rutschen erfahren können.

Zum Abschluss trifft man sich wieder im Kreis, dort gibt es eine kleine Entspannung mit Massagebällen oder einem Fingerspiel und nach dem Lied:  „Fertig, fertig, Schluss und aus.“ verabschieden sich alle.

Dieses Turnen bietet zudem die Möglichkeit, mit anderen Müttern/Vätern in Kontakt zu kommen.

Gerne sind neue Kinder mit Ihren Müttern/ Vätern herzlich eingeladen zu einer Schnupperstunde.

Kinderturnen:


Seit November 2010 leitet Simone Kauer die Übungsstunden im Kinderturnen.  Im Oktober 2011 hat sie ihren Übungsleiterschein erhalten.

In der Sparte Kinderturnen werden zwei Übungsstunden immer dienstags von 15:30 Uhr – 17:30 Uhr angeboten.

In der ersten Gruppe turnen ca. 20 Kinder im Alter von 3-6 Jahren.

In der zweiten Gruppe turnen ca.16 Kinder im Alter von 6-12 Jahren.

Der Aufbau der Übungsstunde:

Es wird mit einer Begrüßungsrunde im Kreis begonnen, wo die Übungsleiterin die Anwesenheit der Kinder feststellt.

Dann geht es in die Aufwärmphase in der Lauf-, Fangspiele mit Musik angeboten werden.

Im Hauptteil werden verschiedene Turnübungen, Geschicklichkeits-, Kreis-, Fang-, und Wahrnehmungsspiele/ Übungen angeboten.

Zum Abschluss gibt es ein „cool-down“ mit einer Entspannungsübung oder einer Igelballmassage.

In der Sommerzeit nutzt die Übungsleiterin auch gerne mal den Sport- und Spielplatz für eine Übungsstunde.

Gerne sind neue Kinder herzlich eingeladen zu einer Schnupperstunde.

Susanne Colvin, Abteilungsleiterin