Wednesday, February 28, 2024

HapKiDo

Auch in der Abteilung HapKiDo hat es einige Aktivitäten gegeben, und wir haben uns  für die nächste Zeit noch viel vorgenommen.
Viele Oppenröder und Busecker Kinder nehmen schon seit relativ langer Zeit regelmäßig am Training teil, und so war es endlich an der Zeit, eine Prüfung abzunehmen. Im März haben Alicia Becker, Sascha Gutsche, Vivian Roispich, Anna Haldt, Sybilla Lesniak, Ruth Lichtenberg, Ruhne Lichtenberg, Maja Kauer, Vladimir Becker, Luisa Zecher, Tim Kaiser die Prüfung zum 9. Kup (gelber Anstrich) abgelegt und die meisten von ihnen am
19. Mai eine weitere Prüfung zum 8. Kup (Gelbgurt). Das Prüfungsprogramm umfasste die Vorführung von Atem-, Schlag- und Tritttechniken, Fallübungen, Selbstverteidigung gegen Festhalten und schließlich einen Bruchtest, bei dem ein Holzbrett zertreten werden musste.
Für den 06. Juni waren wir zu einer Vorführung anlässlich des Jubiläums der Sparkasse in Reiskirchen eingeladen. Gut vorbereitet reisten wir an, doch das Wetter stellte uns vor eine besondere Herausforderung. Absagen und unverrichteter Dinge wieder abziehen oder im strömenden Regen vorführen, aufgeben oder bis zum Ende durchhalten, das war die Frage. Wir haben uns für das „kostenlose Bad in weichem Wasser“ entschieden, und das Publikum hat es uns mit wohlwollendem, unterstützendem Applaus gedankt. Schließlich waren alle Beteiligten sehr zufrieden und wir danken an dieser Stelle der Sparkasse Gießen für die Zuwendung, die wir noch im Sinne unseres Sportes gut anlegen werden.
Die Vorführung beim Schulfest der Goetheschule am 03. Juli konnte leider nicht stattfinden. Obwohl fast alle HapKiDo-Kinder dort zur Schule gehen, hätte eine Vorführung anscheinend nicht in das Programm des Schulfestes gepasst. Dieses sollte wohl ausschließlich als Abschluss der vorangegangenen Projektwoche dienen. Egal. Nächstes Jahr sind die Kinder an der IGS Busecker Tal, und mal sehen, was da so geht.
Das letzte Training vor den Sommerferien habe ich als „Spezialtraining“ bezeichnet:
Wir haben alle Matten (100 m²!!!) ausgelegt, uns mit Putzlappen bewaffnet und unser wichtigstes Trainingsgerät gründlich gereinigt. Obwohl zunächst mürrisch, haben dann alle engagiert mitgeputzt, die Matten zum Trocknen aufgestellt und schließlich ordentlich auf die Wagen gestapelt. Und zu unser aller Überraschung hat das auch noch riesig Spaß gemacht. Wir wollen diese Instandhaltungsmaßnahme fortan zwei mal pro Jahr durchführen.
Für unser Ferienspielangebot am 11. August von 9 bis 15 Uhr haben sich 8 Jugendliche angemeldet. Mit Unterstützung meines fortgeschrittensten Schülers René Buß wird das sicher eine schöne Aktion, und wir hoffen, ein paar von ihnen lassen sich für ein weiteres regelmäßiges HapKiDo-Training begeistern.HapKiDo
Dieses Training findet weiterhin zu folgenden Zeiten statt:

Dienstags,  17.30 – 18.30 Uhr (ab 8 Jahre)
Donnerstags,  18.00 – 19.30 Uhr (ab 12 Jahre oder Gelbgurt)

Noch eine Info zum Schluss:
Seit April bin ich Mitglied des „Shinson HapKiDo Darmstadt e.V.“ und fahre wann immer es geht zum Training nach Südhessen. Klappt allerdings meistens nur einmal im Monat.
Für mehr Informationen empfehle ich www.shinsonhapkido.de
Für die Abteilung HapKiDo
Andreas Brüll
Abteilungsleiter, 3. Dan HapKiDo