Wednesday, February 28, 2024

Renate Renger

Sie ist Organisatorin, Kopf und Herz der Sportfreunde Oppenrod – Vorbildliches Engagement für das Gemeinwesen

Anlässlich des Kommersabends der Spfr. Oppenrod dankte Ortsvorsteher Roland Scheld Renate und Klaus Renger für ihren beispielhaften Einsatz für die Dorfgemeinschaft. Hier seine Rede im Wortlaut: „Die letzten zehn Jahre der Spfr. Oppenrod sind unverzichtbar mit dem Namen Renate Renger verbunden. Renate ist keine Frau, die gerne in der ersten Reihe steht, sie mag es nämlich nicht, sich selbst durch Mikrofon und Lautsprecher zu hören. Sie mag es lieber, zu organisieren, alles zu regeln, Zuschüsse einzuholen, Anträge zu stellen, die Geschichte der Sportfreunde Oppenrod aufzuarbeiten und hunderte Dinge mehr, die nur allzu häufig gar nicht öffentlich werden. Renate war und ist seit 10 Jahren Kopf und insbesondere Herz der Sportfreunde Oppenrod. Eine Frau mit unvergleichlichem Engagement, mit Tatkraft und Zuverlässigkeit. Genau diese Eigenschaften schätze ich an ihr im Ortsbeirat, in dem sie auch seit vier Jahren tätig ist. Ich bin froh, dass ich sie seinerzeit überzeugen konnte, für den Ortsbeirat zu kandidieren. Die Belohnung folgte prompt: sie erhielt auf Anhieb die meisten persönlichen Stimmen.  Dem nicht genug. Seit gut zwei jahren Jahren organisiert und begleitet sie den Seniorenkreis. Eine lockere Verbindung und ein freiwilliges Angebot für die Oppenröder Senioren, die sich an jedem ersten Dienstagnachmittag im Bürgerhaus treffen. Renate Renger organisiert Vorträge, die spezifisch auf die Interessen der Senioren zugeschnitten sind. Erbrecht, Betreuungsrecht, Erste Hilfe im Haushalt, Hausnotrufsysteme und so weiter standen schon auf der Tagesordnung. Ausflüge werden durchgeführt, oder es wird einfach auch nur gesungen und gefeiert. Regelmäßig 30 bis 40 Teilnehmer zeigen die hohe Akzeptanz, den Nutzen und die Freude unserer ältesten Generation. Zudem ist sie auch -und das sehr gerne- Oma! Liebe Renate, ich erlaube mir, dir auch im Namen der Sportfreunde Oppenrod, des Ortsbeirates und des gesamten Dorfes ganz, ganz herzlich für deine außerordentliche Einsatzbereitschaft zu danken. Da ja bekannt ist, dass hinter einer starken Frau auch immer ein starker Mann steht, beziehe ich in dieses Dankeschön auch deinen Mann Klaus ein, der nicht nur die Geschäftsstelle leitet, wenn du zu Terminen unterwegs bist, sondern dich auch ansonsten tatkräftig unterstützt.Das letzte sichtbare Beispiel liegt heute vor uns -nämlich das Festbuch-, sichtbar seit mehr als zwei Jahren das Festlogo und weitere von Klaus geschaffene grafische Elemente. Ein Hinweis für unsere Gäste: Klaus Renger ist nämlich Chefdesigner von Oppenrod. Unter anderem das Festlogo des Gesangvereins und der Feuerwehr stammen aus seiner Feder, die Oppenröder Skyline ist auf den Ortseingangsschildern dargestellt, auch diese ist der Kreativität von Klaus zu verdanken. Bitte bleibt beide noch lange aktiv, Oppenrod braucht euch.“

Dieser Artikel wurde verfasst von Werner Döring und zur Verfügung gestellt von